Politik - Behindertenpolitik, Politik - Politik in Hamburg

Barrierefreiheit beginnt auch beim Schwimmen

24. Juni 2016 – Hamburg


Gestern hat unser Bürgermeister Olaf Scholz mit der regierenden Partei meiner GRÜNEN, heute ein gutes Abkommen abgeschlossen „Hamburg wird Fahrradstadt“

Als GRÜNER-Politiker freut mich natürlich diese Entwicklung, doch ich sehe Sie natürlich auch aus dem Blick der Menschen mit Behinderung, wozu ich als Schwerbehinderer auch gehöre. Ich habe aber ein Vorteil gegenüber Personen die z.B im Fortbewegungsoptimerer (Rollstuhl) sitzen….Ich kann jedes unser Hamburger Bäder besuchen, ohne Probleme zu bekommen und das darf es in einer Stadt wie Hamburg eigendlich nicht geben.

Erst vor kurzen haben wir gemeinsam für ein Barrierefreies Hamburg demonstriert und dabei eigendlich nur eine faire Teilhabe gefordert. Nun sehe ich natürlich wieder allein bis 2018 33 Millionen für den Ausbau der sogenannten Velo-Routen. Natürlich die Förderung des Radverkehrs ist eine wichtige Sache, doch auch der Ausbau der Stadtbäder soll mehr beachtung bekommen. 90% der Bäder in Hamburg sind nicht barrierfrei.

In meinen Augen sollte daher ein Teil der Gelder eher in den barrierefreien Ausbau gesteckt werden, als in die Velo-Routen um allen Hamburgern ein nah erreichbares Schwimmen zu ermöglichen

Ich bleibe am Ball und werde die nächsten Wochen mal nachhacken

Danny

Danny

Ich berichte hier aus meinen Leben als Asperger-Autist, Politiker, Cannabis-Patient und Aktivist.
Danny